Die Einrichtungsexpertin empfiehlt:

Verwandle deinen Platz im Freien in eine Sommeroase

Erweitere dein Heim bis in den Außenbereich. Rustas Einrichtungsexpertin Cecilia Lindqvist verrät dir die Einrichtungstricks, die deinen Freisitz, Balkon oder deine Terrasse in eine wunderbare Sommeroase verwandeln.

1. Wie richte ich einen kleinen Balkon ein?

„Wenn du wenig Fläche hast, steht die Funktionalität im Vordergrund. Empfehlenswert ist hierbei eine multifunktionale und intelligente Aufbewahrung. Unsere Loungemöbel Torino verfügen über eine integrierte Aufbewahrung in Form zweier Schubladen. Dreht man eine Schublade auf den Kopf, funktioniert sie auch hervorragend als Tisch. Neu in diesem Jahr ist unsere kleinere Auflagenbox, in der du Kissen, Decken und Pflanztöpfe aufbewahren kannst – perfekt für einen kleinen Bereich! Möchtest du Einblicke neugieriger Nachbarn vermeiden, empfiehlt sich die Abschirmung mit einem praktischen und stilvollen Sichtschutz, um deine eigene private Sommeridylle zu schaffen. Durch das Verlegen von Bodenfliesen wird das Gefühl von hartem und kaltem Beton beseitigt. Bodenfliesen sorgen nicht nur für ein angenehmeres Laufgefühl, sie sehen auch schöner aus."

2. Wie gewinnt mein großer Garten an Gemütlichkeit?

„Mein Tipp: Nutze doch einen Pavillon oder einen Gartenpavillon und errichte ein gemütliches Wohnzimmer im Freien! Neu sind in diesem Jahr unser Gartenpavillon Rhodos und unser Pavillon Maui. Gestatte der Möbelgruppe, der Mittelpunkt deiner Oase zu sein. Eine Loungegruppe, bei der du einzelne Module dazukaufen kannst, erleichtert es dir, deine Möbelgruppe zu erweitern und an deine Bedürfnisse anzupassen. Dann lockerst du mit Teppichen, Kissen, Läufern und Laternen auf, sodass eine heimelige und gemütliche Atmosphäre entsteht. Meiner Meinung nach sind Pflanzen für eine echte Sommeroase das Nonplusultra. Ein Tipp sind unser Pflanzenregal mit drei Ebenen und unser neuer Blumenständer Amsterdam, aber auch unsere stapelbaren Aufsatzrahmen, die sich perfekt für den Anbau eignen.

3. Wie wähle ich die Beleuchtung für meinen Außenbereich?

„Lange Sommerabende auf der Terrasse werden mit der richtigen Beleuchtung besonders stimmungsvoll. Wenn du einen Balkon hast, ist es schön, eine Lichterkette um das Balkongeländer zu wickeln. Das kannst du mit mehreren Lichtquellen kombinieren, die in unterschiedlichen Höhen verteilt sind. Größere Laternen stellst du auf den Boden und kleinere auf Regale und Tische. Möchtest du keine Kerzen, haben wir naturgetreue LED-Blockkerzen, die du um deine Terrasse herum aufstellen kannst. In einem Garten tragen beleuchtete Bäume und Sträucher erheblich zur Wohlfühlatmosphäre bei. Hänge schöne Reispapierlampen und Lichterketten von den Baumkronen herab und platziere Solarbeleuchtung im Garten."

4. Worauf ist bei Textilien und Details zu achten?

„Denke praktisch und ästhetisch zugleich! Im Außenbereich brauchst du schöne Sitzkissen, aber auch wärmende Decken. Zierkissen haben eine doppelte Funktion. Man kann sich bequem an sie lehnen, während sie gleichzeitig für ein wohnliches Ambiente im Freien sorgen. Gleiches gilt für Decken: Sie wärmen an kalten Sommerabenden und sind zudem ein dekoratives Accessoire. Hast du einen verglasten Wintergarten, finde ich es schön, zarte Vorhänge aufzuhängen, die sowohl vor Einblicken schützen als auch einen dezenten Eindruck vermitteln. Ein kleiner Tipp: Umrahme deinen Platz im Freien mit Teppichen. Durch einen Teppich erhält deine Terrasse einen weichen Untergrund und er verbindet zudem deine Möbel auf eine elegante Weise miteinander.