Alles für das Homeoffice

Bring Homeoffice oder Lernecke mit kleinen und einfachen Mitteln auf Vordermann! Dafür brauchst du weder eine große Wohnung noch einen zusätzlichen Raum. Das Geheimnis liegt darin zu wissen, wie man die Fläche am besten – und am stilvollsten – nutzt. Wir geben dir Tipps für eine praktische Aufbewahrung, raffinierten Einrichtungsdetails und wichtigen Mikropausen.

Organisiere deine Arbeitsecke

Ordnung auf dem Schreibtisch ist Ordnung im Kopf! Durch Ordnung fühlst du dich weniger gestresst und bist daher leistungsfähiger. Aufbewahrungsboxen oder Aufbewahrungskörbe bringen Struktur auf den Schreibtisch und in Papiere. Entdecke unsere neuen Aufbewahrungskörbe aus langlebigem Seegras. Stilvoll und praktisch! Ein Tipp: Besorge dir einen Wochenplaner und mehrere Notizbücher, die du immer griffbereit hast, wenn du arbeitest oder lernst, um deinen Tag zu strukturieren.

Deinen Laptop kannst du in einer Laptophülle verstauen – ein willkommenes Zubehör auf dem Schreibtisch. So schützt du deinen Computer und sorgst gleichzeitig für mehr Übersicht. Mit einer kabellosen Ladestation auf dem Schreibtisch vermeidest du unnötigen Kabelsalat und hast außerdem dein Handy immer griffbereit.

Mehr Freude an der Arbeit mit dem richtigen Zubehör

Mit Büromaterialien ist es einfach, ansprechende Stillleben zu kreieren, mit denen es mehr Spaß macht, den Schreibtisch aufgeräumt zu halten. Gestalte ein Stillleben mit Notizblöcken, Stiftehaltern und Kleinaufbewahrung in Kombination mit Duftkerzen, Duftstäbchen oder einem Kerzenständer. Auf einem dekorativem Tablett kannst du alle Teile zusammenstellen. Denke auch an Pflanzen, die dem Raum Leben und Grün verleihen! Stelle eine Vase mit schönen Schnittblumen auf den Schreibtisch. Eine gute Idee sind Kunstpflanzen, die du je nach Jahreszeit und Laune austauschen kannst.

Wenn die Tage kürzer werden, ist es wichtig, über Licht und Beleuchtung nachzudenken. Die richtige Arbeitsbeleuchtung kann die Leistungsfähigkeit steigern. Achte daher darauf, dass Tastatur und Notizen ausreichend beleuchtet werden. Die klassische Schreibtischlampe durch eine moderne Tischleuchte zu ersetzen, kann das Ambiente eines Raumes erheblich verändern. Entscheide dich für eine Tischleuchte, die zu dir und deinem Einrichtungsstil passt!

Ruhe und Bewegung während des Arbeitstages

Wenn wir zu Hause arbeiten oder lernen, können wir schneller träge werden und die tägliche Bewegung vergessen, die sonst im Büro- und Schulalltag gegeben ist. Plane Pausen für Ruhe und Bewegung während des Tages ein. Du wirst dich besser fühlen. Damit du die Pausen nicht vergisst, stellst du dir einfach einen Wecker!

Es ist wichtig, monotone Arbeitshaltungen abzuwechseln. Tausche doch deinen Bürostuhl gegen einen Gymnastikball aus! Auf diese Weise müssen deine Bauch-, Rücken- und Seitenmuskeln arbeiten, während du auf dem Ball sitzt. Sinnvoll ist es, aufzustehen und an einem höhenverstellbaren Schreibtisch zu arbeiten. Stehe etwa die Hälfte des Arbeitstages, am besten in kürzeren Phasen über den Arbeitstag verteilt.

Baue Mikropausen in deinen Alltag ein! Eine Mikropause ist eine 3–5-minütige Pause zum Entspannen während des Arbeitstages. Lege mehrere Mikropausen am Tag ein, tanke dein Gehirn auf und dehne und entspanne deinen Körper.

Tipps für 5 einfache Mikropausen

1. Führe einige ruhige Atemübungen durch.
2. Große kreisförmige Bewegungen mit den Armen.
3. Knie- und Beinbeugen.
4. Den Kopf nach oben und unten sowie nach rechts und links drehen, sodass der Nacken arbeiten kann.
5. Dehne dich! Steh auf und strecke deinen ganzen Körper. So kommt dein Kreislauf in Schwung.

Tipp! Wir haben eine Vielzahl an Fitnessgeräten, die sich perfekt für zu Hause eignen. Entdecke unsere Fitnessartikel und integriere Bewegung in deinen Alltag!

Fitnessartikel hier anzeigen