Die Einrichtungsexpertin empfiehlt:
Noch mehr Beleuchtung zu Hause – so geht's

Bis es wieder heller wird, dauert es noch eine Weile. Verkürze diese Zeit mit richtig guter Beleuchtung! Cecilia Lindqvist, Rustas Einrichtungsexpertin, gibt Tipps für eine gelungene Lichtgestaltung zu Hause und gewährt Einblick in die Lampenwelt des Frühjahrs.

Wie sieht deine Beleuchtung aus, wenn es draußen am dunkelsten ist?


„Wenn am Anfang eines neuen Jahres viele Menschen ihre Adventssterne und Kerzenständer verstauen, kann man leicht versäumen, die weihnachtliche Beleuchtung durch andere Lichtquellen zu ersetzen. Mein Tipp daher: „Eine wegpacken – eine hervorholen". Die neue Ravello in Weiß ist eine schlichte und dekorative Lampe, die gut ins Fenster passt und somit ein würdiger Ersatz für den Adventsstern ist. Den Beistelltisch könnte jetzt statt des Weihnachtsbaums vielleicht eine hübsche Leuchte zieren, oder? Sei kreativ und beziehe die Beleuchtung in die Gestaltung der Inneneinrichtung ein.

 

Soffa och småbelysning

 

 

Wie wählt man die richtige Beleuchtung?

„Meiner Meinung nach sind der Raum und die eigenen Bedürfnisse ausschlaggebend für eine gute Zusammenstellung verschiedener Beleuchtungen. In einem Wohnzimmer ist das allgemeine Licht einer Deckenlampe oder von Strahlern ein guter Ausgangspunkt. Ergänze danach mit weiteren Lichtquellen. Eine Leselampe am Sofa, vielleicht einige Fensterlampen zum Aufhängen oder eine Tischleuchte auf der Fensterbank. Verteile das Licht und nutze lieber mehrere kleine Lichtquellen als ein starkes Licht. 

Gibt es derzeit irgendwelche Trends beim Thema Beleuchtung?

„Die Naturmaterialien begeistern nach wie vor, und in diesem Frühjahr sehen wir Rattan und Bambus bei Lampenschirmen und Lichterketten. Die Reispapierlampe feiert ihr Comeback und flirtet in ihren Musterbildern mit asiatischen Elementen. Daneben kann man auch ein etwas stilvolleres, nordisches Design mit Lampen in Schwarz, Weiß und gebürstetem Messing sehen. Mit ihrem zeitlosen Charakter sind sie in vielen Heimen ein langjähriger Begleiter.

 

 

  

Welche neuen Lampen zählen zu deine Favoriten in diesem Frühjahr?

„Reispapierlampen passen gut ins Schlafzimmer, aber warum nicht auch ins Bad? Die neue Okinawa gibt es gleich in drei Mustern und einer einfarbigen Ausführung. Die batteriebetriebene Dekorationslampe Sofia finde ich schön, wenn man sie um die Gardinenstange wickelt oder dort platziert, wo keine Steckdosen vorhanden sind. Ich mag auch einfach Tischleuchten mit schlichtem Design, wie die Amsterdam oder Bodö. Ein echtes Highlight ist die Tischleuchte Manilla aus Rattan, die auch als hängende Fensterlampe verwendet werden kann. Ansonsten ist mein einfachster Tipp, den Lampenschirm auszuwechseln. Das vermittelt sofort ein neues Gefühl und muss nicht viel kosten.

 

Homedecoration