Wähle die richtigen Pinsel und Rollen

Zeit für einen neuen Anstrich zu Hause? Wir beraten dich bezüglich der Wahl Malerwerkzeugs und geben einige clevere Tipps!

Streiche die Wände mit Rollen

Es ist ratsam, eine Rolle für kleine bzw. größere Flächen zu haben. Unsere weißen Rollen zum Streichen von Wänden und Decken sorgen für eine ebenmäßige Oberfläche. Je höher der Flor, desto mehr Farbe kann die Rolle aufnehmen und desto mehr Struktur erhält die Wand.

Wenn du eine Wand mit einem ungleichmäßigen Untergrund streichst, eignet sich eine gröberer Rolle besser, da sie für dickere Schichten sorgt und dadurch das Streichen schneller vorangeht. Darüber hinaus führt die raue Oberflächenstruktur dazu, dass geringfügige Ungleichmäßigkeiten verborgen werden.

Wenn du bereits eine glatte Wand hast und die Oberfläche so glatt wie möglich sein soll, empfehlen wir unsere Rolle Superb. Diese hebt den vollmatten Effekt unserer Wandfarbe Nyans Full Matt Edition auf eine schöne Art hervor. Sie fusselt nicht und hinterlässt ein glattes und gleichmäßiges Ergebnis.

Unsere Minirolle Superb eignet sich hervorragend zum Ausgleichen von Pinselstrichen in Ecken oder in kleinen, schwer zugänglichen Bereichen.

Eine Farbwanne, auf der du überschüssige Farbe abstreifen kannst, erleichtert es, die Farbe gleichmäßiger zu verteilen.

Penslar


Streichen von Möbeln und Tischlerarbeiten

Eine Rolle aus besonders weichem Material ist bei Lackierarbeiten an Möbeln vorzuziehen. Wenn du eine Rolle mit Kurzflor verwendest, musst du wahrscheinlich mehrmals streichen, um ein gutes Ergebnis zu erzielen, vermeidest aber häufig Aufrauen zwischendurch.

Zum Streichen größerer Flächen ist eine Kombination von Rolle und Pinsel oft die beste Entscheidung.

Streichst du lieber mit Pinsel, empfehlen wir einen mit extra viel Borsten, damit die Ergebnisse auch mit Lackfarbe hervorragend werden.


Pinsel zum Streichen von Fassaden

Verwende hochwertige Pinsel zum schnelleren Streichen und für bessere Ergebnisse. Je mehr Borsten ein Pinsel hat, desto schneller geht die Arbeit voran und desto schöner wird die Oberfläche. Achte darauf, dass der Pinsel gut in der Hand liegt.

Das Neustreichen von Fassaden ist häufig zeitraubend. Wir empfehlen daher einen dicken Pinsel, da dieser viel Farbe aufnehmen und verteilen kann und nicht ständig in den Farbbehälter eingetaucht werden muss.

Durch die Verwendung einer Rolle als Schritt eins, um die Farbe vom Behälter an die Wand zu bringen, sparst du Zeit. Streiche immer mit einem Pinsel nach, um die Farbe richtig einzuarbeiten. Vor und während der Arbeit solltest du die Farbe im Farbbehälter mit einem Rührspatel umrühren.

Streichen mit Schwedenrot. Wenn du das Haus mit Schlammfarbe streichen möchtest, ist die Verwendung eines speziell für Schlammfarben (wie Schwedenrot) angepassten Pinsels wichtig. Beim Streichen ist ein Pinsel mit etwas härteren Borsten gut, um zu vermeiden, dass die Farbe zu dick aufgetragen wird.

Streichen mit Holzöl. Ist es Zeit, die Terrasse mit Öl zu streichen, empfehlen wir ein für das Streichen mit Holzöl angepasstes Pinselset.

Streichen mit Fensterfarbe. Ein Pinselset für Wasserfarbe mit Winkel- und Flachpinsel erleichtert das Streichen von Fenstern und sorgt für eine glatte Oberfläche. Für Detailarbeiten ist ein Sprossenpinsel vorzuziehen.

 



Praktische Helfer

Mit einem Verlängerungsstiel hast du die Möglichkeit beim Streichen von Wänden und Decken ergonomischer zu arbeiten. Durch das Abschrauben des Konus passt unser Verlängerungsstab auch zu unseren neuen Bürsten zum Reinigen von Terrassen. Eine Stufenleiter kann neben einem Eimerhalter, an dem du den Farbeimer an die Leiter hängen kannst, eine gute Investition sein.

Nacharbeiten und Reinigung der Malerwerkzeuge

Entferne vor der Reinigung im Wasser so viel Farbe wie möglich vom Werkzeug. Gieß keine flüssigen Farbreste und Reinigungsflüssigkeit in den Abfluss, sondern bringe diese in deinen lokalen Wertstoffhof. Sortiere auch verbrauchtes Abklebematerial.

Legst du eine kürzere Pause während deiner Arbeit ein, kannst du deinen mit Farbe getränkten Pinsel in einem sorgfältig verschlossenen Plastikbeutel aufbewahren.