Bewässerungssysteme


Mit einem Selbstbewässerungssystem kannst du entspannt in den Urlaub fahren und musst dir keine Sorgen machen, dass Gemüse und Blumen vertrocknen könnten. Wir erklären, wie es funktioniert!

 

Du möchtest nicht länger jemanden mit dem Blumengießen beauftragen, wenn du in den Urlaub fährst? Mit Rustas praktischen Bewässerungssystemen entscheidest du selbst, wie oft und wie stark du bewässern möchtest. Wähle eines von drei verschiedenen Startsets aus und komplettiere es mit einem Tropfbewässerungs- oder Sprinklerset. Gehe folgendermaßen vor:

1. Wähle eines unserer Startsets:

Manueller Timer für Wasserhahn

Schließe einfach den Timer an den Wasserhahn an und montiere dann den mitgelieferten Druckminderer, der bei der Regulierung der Wassermenge hilft. Anschließend kannst du einstellen, wie lange du bewässern willst, indem du den Knopf drehst. Es ist eine Dauer bis zu 120 Minuten möglich. Das Wasser muss die ganze Zeit über eingeschaltet sein, aber wenn die eingestellte Zeit abgelaufen ist, schaltet der Timer den Wasserfluss ab. Schließe Tropfer oder Sprinkler an oder verwende Timer, um z. B. die Zeiten für einen Regner einzustellen.

+ Eine kostengünstige Variante mit vielen Möglichkeiten, mit der du die Bewässerung aktiv regeln kannst. Die Bewässerung kann gestartet werden, bevor du zu Bett gehst, und du brauchst dich nicht darum zu kümmern, das Wasser abzustellen. Keine Batterien erforderlich.

- Zeiteinstellung im Voraus nicht möglich.

Automatischer Timer für Wasserhahn

Schraube zunächst den Timer auf den Wasserhahn auf, anschließend den mitgelieferten Druckminderer. Schließe ein oder zwei Anschlussstücke an und füge ein oder zwei Tropfbewässerungssets hinzu. Verwende den Adapter für den Wasserhahn und den Schlauchanschluss, wenn das System mit einem Sprinklerset erweitert werden soll. Stelle mithilfe des Reglers ein, wann das Wasser eingeschaltet werden soll und wie lange die Bewässerung dauern soll. Schalte das Wasser mit maximalem Druck ein. Der Druckminderer hilft dabei, die richtige Wassermenge einzustellen.

+ Einfache Programmierung des Timers von 1 Stunde bis 1 Woche. Die Bewässerungsdauer kann von 1–120 Minuten eingestellt werden. Wähle zwischen sofortiger Bewässerung und der Option „Extra Delay“, mit der das Bewässern um 1–23 Stunden verzögert werden kann.

- Es ist erforderlich, zu prüfen, ob die Batterien aufgeladen sind.


Automatischer Timer mit Pumpe

Dank der Pumpe kannst du den Timer mit einer Wasserquelle deiner Wahl verbinden, wie zum Beispiel einem Eimer. Mithilfe des Reglers lässt sich eine Bewässerungsfrequenz von 1 Stunde bis 7 Tagen sowie eine Bewässerungsdauer von 1–120 Minuten einstellen. Setze die Batterien ein, schneide den mitgelieferten Schlauch zu und passe die Länge je nach Bedarf an.

+ Ideal für Balkone und Orte, an denen kein Wasserhahn vorhanden ist. Eignet sich ideal für Blumentöpfe, Balkonkästen und Aufsetzrahmen und ermöglicht es dir, wegzufahren, ohne sich Sorgen um die Bewässerung machen zu müssen.

- Funktioniert nicht zusammen mit Sprinklern. Der Ladestand der Batterie muss geprüft werden, wenn du für längere Zeit wegfährst.

2. Komplettiere es mit:

 

Tropfbewässerungsset
Mit Hilfe von Tropfern lassen sich Blumentöpfe, Blumenkästen und Aufsetzrahmen einfach bewässern, da diese Lösung optimal für die Bewässerung kleinerer Flächen ist. Rustas Tropfbewässerungsset umfasst alles, was du für die Bewässerung von 10 Töpfen benötigst. Das System kann mit einem zusätzlichen Schlauch leicht ausgebaut oder erweitert werden. Schließe das Set an eines unserer Startsets (siehe oben) an. Wenn du mehrere Sets miteinander kombinierst, sollte kein einzelner Schlauch länger als 15 Meter sein. Jeder Tropfer kann einzeln eingestellt werden, von nur wenigen Tropen bis zum maximalen Durchfluss, der ca. 4 l/h/Tropfer beträgt.

Tipp! Lege den Schlauch aus und miss sorgfältig ab, wo die Tropfer befestigt werden sollen, bevor du die Löcher in den Schlauch stanzt.

 

Dripper-set

 

Sprinklerset
Mit einer Sprinkleranlage kannst du größere Flächen bewässern. Ein Set mit 10 Sprinklern deckt ca. 10 Quadratmeter Fläche ab. Sprinkler eignen sich gut zur Bewässerung von Heckenpflanzungen, Aufsetzrahmen und Gartenlandschaften. Die Montage ist einfach. Gehe vom mitgelieferten Schlauch aus und entscheide, wo du deinen Sprinkler platzieren möchtest. Stanze anschließend mithilfe des mitgelieferten Lochstanzers Löcher in den Schlauch und drücke die Sprinkler hinein. Am Schlauchende ist ein Wasserstopp erforderlich, der im Lieferumfang enthalten ist. Schließe das System an einen Wasserhahn an. Du benötigst außerdem einen Timer und einen Druckminderer (in den Startsets mit manuellem/automatischen Timer enthalten). 

Wenn du die Reichweite erhöhen möchtest, kann bis zum Druckminderer ein gewöhnlicher Wasserschlauch verwendet werden. Das Sprinklerset hat einen maximalen Wasserdurchfluss von ca. 8 Liter/Stunde.

Tipp!Jeder Sprinkler kann individuell platziert werden. Dadurch kannst du die Bewässerung einfach anpassen und bestimmte Bereiche gezielt bewässern.


 

Intelligente Bewässerung – 3 Tipps!

 

Bewässere am Morgen.
In der Mitte des Tages, wenn die Sonne am höchsten steht, verdunstet das Wasser, bevor es seine Wirkung entfalten kann. Der zweitbeste Zeitpunkt für die Bewässerung ist am Abend. Manche Pflanzen werden jedoch anfälliger für Pilzbefall, wenn ihre Blätter für längere Zeit nass bleiben. Hinzu kommt, dass Schnecken sich in feuchter Umgebung besonders wohlfühlen.

 

Sammele Regenwasser in Fässern oder Eimern.
Regenwasser ist weich, hat eine angenehmere Temperatur als Leitungswasser und eignet sich auch aus ökologischer Sicht ideal zum Bewässern.

Gib reichlich Wasser.
Das Wasser muss bis zu den Wurzeln vordringen, damit diese stark werden können. Das gilt ganz besonders für Grasflächen. Wenn Sie zu wenig Wasser verwenden, riskierst du, dass sich nur ein flaches Wurzelsystem bildet und die Pflanzen anfälliger für Austrocknung werden.