Gib deiner Treppe neues Leben mit Tapete!

Mit übrig gebliebenen Tapetenstücken gibst du deiner Holztreppe ein völlig neues Gefühl. Wir sagen dir, wie!

 

Verschiedene Untergründe erfordern unterschiedliche Vorarbeiten. Wir sind von einer Holztreppe ausgegangen. Verwende deine übrig gebliebenen Tapetenreste und tapeziere mit verschiedenen Motiven für jede Treppenstufe, entweder einfarbig oder tapeziere nur einzelne Stufen. Die Auswahl des Motivs ist eine Frage des persönlichen Geschmacks!

 

Tapetserad trappa 

Bereite die Treppe wie folgt vor:

  1. Beginne damit zu überprüfen, dass die Oberfläche intakt und glatt ist. Säubere die Treppenstufe mit Untergrundreiniger.
  2. Ist deine Treppe lackiert? Für eine bessere Haftung schleifst du die Oberfläche mit feinem Sandpapier.
  3. Mögliche Unebenheiten begradigst du mit einer Modellierspachtel. Wenn die Spachtelmasse getrocknet ist, schleifst du leicht mit feinem Sandpapier nach. Grundiere gerne noch einmal zusätzlich mit Tapetenkleister, da die Spachtelmasse sehr viel Leim aufnimmt.

 

Wähle eine der folgenden Methoden, um die Maße anzupassen und die Tapete zu befestigen:

  1. Schneide die Tapetenstücke in der gleichen Größe der Treppenstufen zurecht. Fühle dich frei, Pergamentpapier oder ähnliches zu verwenden und fertige eine Vorlage für jeden Schritt an, die du dann auf die Tapete überträgst, bevor du diese zuschneidest. 
Bestreiche die Rückseite des Tapetenstücks mit Reflekt Tapetenkleister für Vliestapeten mit einem Tapezierpinsel. FKlebe das Tapetenstück auf die Treppenstufe und streiche von der Mitte zum Rand. Entferne überschüssigen Kleister mit einem feuchten Malerschwamm. Nicht reiben
  2. Schneide die Tapete in ein Stück, das ein wenig größer als die Treppenstufe ist. Bestreiche dann die Treppenstufe mit Reflekt Tapetenkleister für Vliestapeten und drücke das Tapetenstück kräftig an. Streiche von der Mitte zu den Rändern, um Luftblasen zu vermeiden. Schneide überschüssige Tapete mit einem Tapetenmesser b und wische überschüssigen Leim mit einem feuchten Malerschwamm ab, ohne zu reiben.

 

Passe das Muster an!


Soll das Muster der Tapete übereinstimmen, muss du das Muster mit zwei Tapetenstücken anpassen, da eine Treppe oft breiter ist als eine Tapetenbahn. Setze die Bahnen Kante an Kante und drücke kräftig an, um Luftblasen zu vermeiden.

 

Tipp! 


Um ein besonders haltbares Ergebnis zu erreichen – trage eine Schicht transparenten Lack auf, nachdem der Tapetenkleister gut getrocknet ist.

 

Mehr:   Tapeten   Glasfasergewebe & Renoviervlies   Tapetenkleister & Tapezierwerkzeug