Mach' Weihnachten zu einem zauberhaften Fest

– mit kleinen und einfachen Mitteln

Dein Zuhause weihnachtlich zu dekorieren, muss nicht kompliziert oder teuer sein. Wir haben unsere Einrichtungsexpertin Cecilia Lindqvist nach ihren besten Tipps gefragt, wie du dich zu Hause in Weihnachtsstimmung bringen kannst!

1. Wie kann ich Weihnachten ohne viel Aufwand in mein Zuhause bringen?

– Mein bester Tipp: Tausche bisherige Textilien aus. Beginne die Weihnachtszeit mit einem einfachen Wechsel der Vorhänge und Kissenbezüge. Eine kleine Veränderung, die die Stimmung in einem Raum erheblich verändern kann. Wenn Weihnachten näher rückt, kannst du auch deine Bettwäsche durch eine weihnachtlichere Variante ersetzen. Eine wärmende Schaffelldecke oder eine kuschelige Decke auf das Bett zu legen, sind großartige Ideen, die dem Schlafzimmer das richtige weihnachtliche Update geben können. Schwieriger muss es gar nicht sein!

Alle Weihnachtstextilien hier anzeigen

2. Welche Accessoires sollten nicht fehlen?

– Duftkerzen und Duftstäbchen sind dekorative Gegenstände, die deinen Geldbeutel schonen, aber für gute Stimmung sorgen. Für mich sind viele Kerzen in der dunklen Jahreszeit ein Muss, um das richtige Gefühl von Gemütlichkeit zu bekommen, je mehr, desto besser! Bevorzugst du eher LED-Kerzen, findest du auch diese bei uns in verschiedenen Ausführungen.

Ich dekoriere gerne mit Pflanzen, besonders zur Weihnachtszeit. Im Moment stehen viele naturgetreue Kunstpflanzen zur Auswahl. Perfekt für Allergiker und Geruchsempfindliche. Außerdem bleiben deine Weihnachtspflanzen bis zum St.-Knuts-Tag schön.

Alle Weihnachtsdekoartikel und Accessoires hier anzeigen

3. Was sollte ich bei der Beleuchtung beachten?

– Weihnachten ist die dunkelste Zeit des Jahres. Mit mehreren Lichtquellen kannst du den Alltag erhellen. Ein gemütliches und vertrautes Gefühl erzeugst du, indem du mehrere Lichtpunkte im Raum verteilst, die ein warmes und weiches Licht verbreiten. Das können Kerzen, Sterne, Adventsleuchter, Lichterketten und Weihnachtsdörfer sein.

Mein wichtigster Tipp in diesem Winter ist energieeffiziente LED-Beleuchtung, die eine unschlagbare Alternative ist, wenn du Strom sparen willst. Ich möchte dir auch unsere praktischen Timer empfehlen, die perfekt sind, wenn du kontrollieren möchtest, wann deine Weihnachtsbeleuchtung eingeschaltet sein soll.

Weihnachtsbeleuchtung für den Innenbereich hier anzeigen

4. Wie deckst du für das Fest und die Glühweinparty?

– Den Tisch weihnachtlich auszugestalten, muss nicht so kompliziert sein. Lass deiner Kreativität freien Lauf und bastle deine eigene Dekoration, die umweltschonend und preisgünstig ist! Ich schmücke den Weihnachtstisch gerne mit Elementen aus der Natur, wie Tannenzweige, rote Beeren, Zapfen und Moos. Eine tolle Idee sind Pfefferkuchen, auf die die Namen oder Initialen der Gäste gespritzt werden. Mit einem Serviettenring kannst du die Serviette ganz einfach wie eine Schleife formen, wodurch das Gesamtbild ideal abgerundet wird.

Weihnachtliche Tischdekoration hier anzeigen